Login

Jahresrückblick 2015

Aktivitäten von Genuss Plus im Jahr 2015

 

Unser Jahresprogramm hat schon Tradition und ist ein fester Bestandteil der Genuss Plus-Gruppe.

Die Teilnehmer bei den einzelnen Touren lagen in der Regel immer bei 10 bis 15 Personen.

 

Heuer dehnten wir den Radius für den Start der Ausfahrten etwas weiter aus. In den vergangenen Jahren hatten wir unsere nähere Heimat schon ausreichend ab geradelt.

 

Die Eröffnungstour fand im April im Taubertal statt. Der Start war in Blaufelden. Bei der Familie Jeutter wurden die Radler zur Stärkung der Tour auf das Vorzüglichste verköstigt. So gestärkt, machte die Tour allen Beteiligten bei gutem Radelwetter sehr viel Spaß.

 

Im Mai war unser Startpunkt in Gschwend. Der Wettergott hatte mit uns ein Einsehen. Am Tag vorher regnete es noch ordentlich. Die Strecke führte zum Hagbergturm mit einer herrlichen Fernsicht. Von dort aus ging es größtenteils bergab, entlang dem Hagbach, ins Siebenmühlental. Danach führte die Route über Alfdorf und Schwäbisch Gmünd zurück zum Ausgangspunkt. Hier gab es auch einige knackige Anstiege, wodurch sich die Höhenmeter schnell aufaddierten.

 

Im Juni standen zwei Touren auf dem Programm.

 

Bei der ersten kleineren Tour mit 40 km war der Start- und Zielpunkt das prächtige Kloster Schöntal. Die Tour ging über Widdern ins Kessachtal. Der Weg führte direkt durch das Schloss Anhausen.

 

Der weitere Termin im Monat Juni war die Mehrtagestour in Tirol. Diese Mehrtagestouren sind bereits ein fester Bestandteil in unseren jährlichen Aktivitäten.

 

Standort für die drei Tage war Weißenbach in Tirol. Nach einer zwangsläufig längeren Autofahrt starteten wir am Freitag Nachmittag zu unserer ersten Ausfahrt. Die Strecke ging von Weißenbach entlang am Lech immer bergauf bis zu dem Ort Namlos. Die teilweise schweißtreibende Aufstiege wurden durch phantastische Panoramablicke entlohnt.

 

Am zweiten Tag radelten wir ins Tannheimer Tal. Hier eindrucksvoll der Haldensee.

 

Der dritte Tag war eine gemütliche Ausrolltour um den Forggensee.

 

Alle waren begeistert von der tollen Gebirgslandschaft. Ebenso spielte das Wetter mit. Trotz Gewitter- und Regenmeldung blieb es trocken und es war ideales Radelwetter.

 

Die im Juli vorgesehenen Tour fielen wegen Temperaturen von über 35 Grad leider aus.

 

Ende August starteten wir bei immer noch hohen Temperaturen  von Crailsheim aus zu der Wälder Tour. Die Mittagsrast bei einer Kneippanlage war eine Erfrischung an diesem heißen Tag.

 

Im September nahmen Einige von uns an der Tour de Hohenlohe teil. Start und Ziel war Ilshofen.

 

Die Abschlusstour war Mitte Oktober. Die Route führte in die Weinregion rund um Öhringen, Pfedelbach.

 

Insgesamt erradelten wir bei den von uns geplanten Touren ca. 450 km und ca. 4.000 Höhenmeter.

 

Wer Lust hat, kann gerne zu unseren Ausfahrten kommen. Die Touren kann man auf der Homepage von TURA, Radsport, Genuss Plus einsehen.

 

Mal sehen, was wir für nächstes Jahr planen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr in dieser Kategorie: