Login

Bittere Pleite der TURA AH gegen Kreßberg

Am Samstag, den 12. Mai empfing TURA die Spielgemeinschaft Kreßberg zum 1. Rückrundenspiel im Steinach. Nach der 1:5-Klatsche im Vorrundenspiel wollten die Tura-Kicker Wiedergutmachung betreiben. Dies gelang leider nicht, die Turaner gaben eine 2:0-Führung aus der Hand und verloren letztendlich die Partie mit 2:3.

Auch bei diesem Spiel stand ein fast komplett anderes Heimteam auf dem Platz. Einer der neu in die Mannschaft gekommenen Spieler sorgte in der 2. Minute für die Führung. Nach einem schönen Diagonalball von Nata Tulino ließ Patrick Wieland im Strafraum 2 Gegenspieler stehen und spitzelte den Ball am gegnerischen Keeper vorbei ins Tor. Kreßberg reagierte auf den Rückstand und spielte konsequent Pressing und zwang Tura immer wieder zu Ballverlusten. So kam Kreßberg auch immer wieder zu Gelegenheiten, aber entweder war Keeper Dani Kranz zur Stelle oder die Kreßberger verfehlten das Tor. Untermünkheim blieb durch Konter aber immer wieder gefährlich und vor allem Patrick Wieland sorgte für ordentlich Betrieb. Dani Bullinger hatte Mitte der 1. Halbzeit dann die beste Gelegenheit zu erhöhen. Leider flog sein schöner Heber nicht nur über den Keeper, sondern auch übers Tor. Mit der knappen Führung ging es dann in die Pause. Auch in der 2. Halbzeit erwischte TURA den besseren Start. Nach energischem Nachsetzen waren die Offensivspieler durch und Patrick Wieland konnte nach schöner Flanke von Jochen Egner zum 2:0 einköpfen. Kreßberg reagierte danach und startete nun Angriff auf Angriff. Durch Umstellungen und Auswechslungen standen die Turaner auch nicht mehr so stabil. Mit dem 2:1 Anschlußtreffer war beim Tura endgültig der Stecker gezogen und Kreßberg drehte die Partie innerhalb von wenigen Minuten komplett. Die Turaner versuchten dann zwar noch einmal alles, aber leider konnte man sich auch keine zwingenden Torchancen mehr herausspielen. Somit blieb es beim 3:2 für Kreßberg.

Unter Strich stand eine bittere und letztendlich verdiente Niederlage gegen Kreßberg. Der Gegner hat mehr investiert und war läuferisch überlegen und hat sich so den Dreier erarbeitet und verdient. Tura geht in der Bezirksliga schweren Zeiten entgegen und muss sich in den nächsten Spielen deutlich steigern um die Klasse zu halten. Über die Pfingstferien hat Tura keine Spiele, die nächste Aufgabe steht den beim Auswärtsspiel am 2. Juni um 17.30 Uhr in Gammesfeld an.

Mannschaftsaufstellung TURA:
Daniel Kranz, Alexander Pavlic, Timo Pflugfelder (62. Markus Kläßing), Michael Klässing, Patrick Pröllochs (28. Markus Skaritzky), Bernd Klässing , Jürgen Maurer (68. Mario Windmüller), Natalino Tulino (58. Melih Metin), Patrick Wieland, Daniel Bullinger, Jochen Egner

Torfolge:
1:0  Patrick Wieland 2.
2:0 Patrick Wieland 43.
2:1 Holger Barthelmeß 58.
2:2 Jens-Rüdiger Hofelich 59.
2:3 Jens-Rüdiger Hofelich 65. (Foulelfmeter)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.