Login

Niederlage gegen den Tabellenführer

 

Tura Untermünkheim : SG Sindringen/ Ernsbach

 

 

Bereits in der Anfangsphase nahmen die Gäste das Spiel in die Hand und machten klar, dass sie mit einem Sieg die Tabellenspitze verteidigen möchten. Der Tura versuchte mit viel Druck dagegen zu halten und mit Kontern die SG in Schach zu halten. In der 17. Minute nutzen die Gäste einen Ballverlust der Turaner im Mittelfeld aus und spielten einen steilen Ball in die Spitze, wodurch Yannik Lotfi frei vorm Tor stand und zur 0:1 Führung traf. Nur fünf Minuten später kommt Christian Baier nach einer Ecke frei zum Kopfball und erhöhte auf 0:2. Die Spielgemeinschaft versuchte weiter viel Druck auszuüben, doch die guten Chancen wurden alle durch den Turaner Schlussmann vereitelt. Kurz vor dem Halbzeitpfiff stand Christian Baier nach einem langen Freistoß aus dem Halbfeld frei vor dem Tor und erhöhte auf 0:3. In der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild. Yanik Lotfi und Christian Baier erhöhten in der 56. Und 64. Minute auf 0:5. Stärkster Turaner war aber dennoch Torhüter Marcel Bauer, der mit super Paraden die Untermünkheimer nicht völlig untergehen ließ. In der 81. Minute konnte Janis Kromüller das 1:5 erzielen, ehe Fabio Roth in der 88. Und 90. Minute den Sack zu machte und zum 1:7 Endstand traf.

 

 

Tura Untermünkheim 2 : TSV Michelbach/ Bilz

 

 

Bereits in der 2. Minute konnten die Turaner durch Dominik Bauer in Führung gehen, der mit dem Kopf vor dem herauseilenden Michelbacher Torwart an den Ball kommt. Im Anschluss übernahmen die Gäste das Spiel und gaben in Folge das Spiel nicht mehr aus der Hand. In der 17. Minute konnte Manuel Traub durch einen souverän geschossenen Elfmeter die Gäste zum Ausgleich bringen. Nur drei Minuten später schiebt Dennis Bischoff zur 1:2 Führung ein. Nach mehreren Großchancen für die Michelbacher erzielte dann schließlich Tim Baumann vor der Halbzeit noch das 1:3. Unbehelligt spielten die Gäste nach dem Seitenwechsel weiter und so konnten wiederrum Baumann und Traub mit zwei ansehnlichen Toren die Führung auf 1:5 ausbauen. Für die Untermünkheimer war an diesem Sonntag nichts zu holen, der TSV spielte noch weitere gute Chancen heraus, konnte aber diese nicht nutzen.

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.