Login

Aktuelles vom Tisch

Erfolgreiches Vorrundenende für die TURA Tischtennisspieler!

 

Herren 1 – TSV Gerabronn 2                                                      9:3

 

Mit Gerabronn empfing man einen vermeintlich schlagbaren Gegner um wichtige Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. Endlich 2 Spiele hintereinander mit gleicher Aufstellung, was sich sofort in den Doppeln wiederspiegelte.

Es stand 2:1 und unser vorderes Paarkreuz Rolf Rothacker und Patrick Seidel konnten den Vorsprung auf  4:1 ausbauen. Im mittleren Paarkreuz trennte man sich 1:1 zum Zwischenstand von 5:2. Das hintere Paarkreuz hatte lösbare Aufgaben und konnte durch Nervenstärke auf 7:2 ausbauen. Vorne und Mitte noch ein Punkt und schon war der Sieg perfekt. Es spielten für Tura Rolf Rothacker, Patrick Seidel,  Manuel Taffner, Philipp Rieg, Volker Pröllochs und Philipp Kramar.

TURA Herren 1

 

Herren 2 – TSV Niedernhall 4                                                    9:7

 

Das letzte Vorrundenspiel der zweiten Herrenmannschaft fand gegen den hohen Favoriten aus Niedernhall statt. Daniel Prinz und Philipp Kramar konnten ihr Eingangsdoppel souverän gewinnen. Auch Matthias Gamm und Michael Schmidt siegten deutlich in drei Sätzen, so das die TURA mit 2:1 in Führung ging. Nach einer Niederlage von Prinz und einem Sieg von Kramar stand es 3:2. Günter Hoffmann konnte sein Einzel nicht gewinnen und der Tabellendritte glich aus. Nach deutlichen Erfolgen von Thilo Baier und Matthias Gamm und Niederlagen von Schmidt und Prinz stand es 5:5. Kramar spielte an diesem Tag bärenstark und gewann auch sein zweites Einzel zur 6:5 Führung. Hoffmann konnte auch sein zweites Spiel nicht gewinnen und Niedernhall glich wiederum aus. Nach einem weiteren Sieg von Baier und einer unglücklichen Fünfsatzniederlage von Gamm stand es 7:7. Die nächsten beide Spiele mussten also entscheiden. Schmidt sicherte in vier Sätzen den achten Punkt,der das Unentschieden sicherte. Nun konnte das Schlussdoppel Prinz und Kramar sogar für den Sieg sorgen. Nach fünf hart umkämpften Sätzen und drei Stunden Spielzeit war die Sensation perfekt und die TURA siegte mit 9:7.

TURA Herren 2

 

Senioren 1 – SG Garnberg 1                                                    6:3

 

Tura TT-Senioren 1 - Herbstmeister der Bezirksklasse
Recht erfolgreich spielt unsere gemischte Seniorenmannschaft in der Besetzung: Bernhard Klein, Ulrike Pröllochs, Rolf Rothacker, Markus Sturm, Ulrike Fischer und Volker Pröllochs in der Bezirksklasse A. 
Im entscheidenden Spiel um die Herbstmeisterschaft gegen die SG Garnberg siegten die Turaner mit 6:3 Punkten. Noch ohne Punktverlust stehen sie jetzt an der Tabellenspitze. Beide gewonnene Eingangsdoppel und Einzelsiege von Bernhard Klein (2x) und Ulrike Fischer (2x) sicherten die verdiente Herbstmeisterschaft.

TURA Senioren

 

TURA-Mädchen sind Meister der Bezirksklasse A

 

SpVgg Gröningen-Satteldorf 3 - Tura Mädchen                5:5

 

In einem spannenden Saisonfinale kam es praktisch zu einem Meisterschafts-Endspiel in Satteldorf, welches unsere Mädels prima meisterten. Mit einem Sieg hätten wir bereits dort die Meisterschaft klar machen können. Leider hatten wir in allen 5-Satz-Spielen das Glück nicht auf unserer Seite und verloren diese denkbar knapp.

TURA Mädchen 1

So musste die Entscheidung über die Meisterschaft in unserem letzten Spiel gegen Ilshofen fallen und wir konnten uns bereits ausrechnen, welches Ergebnis reichen würde und welches nicht. Bei 10:0 oder 9:1 sind wir vorne, bei 8:2 haben wir Spiele-Gleichstand mit Satteldorf und es geht um den direkten Vergleich. Unentschieden 5:5, doch die Anzahl der gewonnenen Sätze spricht für uns. Bei jedem anderen Ergebnis wäre Satteldorf vorne. Doch würde das auch klappen, wenn Ilshofens stärkste Spielerin mitkommt (nach QTTR-Punkten die beste der ganzen Klasse)? Klar, dass die Mädels im Vorfeld des Spiels gegen Ilshofen etwas nervös waren.

 

Tura Mädchen - TSV Ilshofen                                                   9:1

 

Am Samstag morgen jedoch waren Alina, Amelie und Lena die Ruhe selbst. Anika konnte gesundheitsbedingt leider nicht mitspielen. Und es lief perfekt! Ilshofens Spitzenspielerin konnte wederim Doppel spielentscheidende Impulse setzen, noch gegen Amelie oder Lena punkten. Wir hingegen sammeln Satz um Satz, Spiel um Spiel und erreichen mit dem 9:1-Sieg die Meisterschaft in der Bezirksklasse A. Coole Sache, Mädels! 

 

 

Damen – TV Rechberghausen                                                   8:5

 

Einen wichtigen Sieg konnten die Damen im letzten Vorrundenspiel der Verbandsklasse Nord noch erspielen. Rechberghausen musste auf seine Nummer 1 verletzungsbedingt verzichten, was die TURA Damen nutzen konnten. Im ersten Durchgang konnte man sich eine 4:2 Führung erspielen. Im zweiten Durchgang gelangen wieder 3 Einzelsiege, so dass damit bereits ein Unentschieden sicher war. Kathrin Weiß musste dann in einem sehenswerten 5-Satz Spiel leider der auf Nummer eins aufgerückten Petra Landfried gratulieren. Am Ende war dann mal wieder auf die nervenstarke Uli Fischer Verlass, die ihre Gegnerin in 5-Sätzen besiegte. Die Damen beenden die Hinrunde nur aufgrund des schlechteren Spielverhältnisses auf dem vierten Tabellenplatz. Sie sind punktgleich mit dem Tabellenzweiten aus Westgartshausen und dem Tabellendritten aus Rechberghausen. Der Sieg gegen Rechberghausen war durchaus wichtig, da auch die hinteren Mannschaften noch einige Punkte erspielen konnten.

Mehr in dieser Kategorie:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.