Login
Fußball - News

Tura vs. TV Pflugfelden 1:3 (0:2)

Unsere 1. Mannschaft veliert das letzte Vorrundenspiel im Untermünkheimer Steinach mit 1:3 gegen den Aufsteiger aus Pflugfelden.

Dabei begann die Mannschaft um unseren Trainer und Abteilungsleiter Mutlu Metin druckvoll und engagiert. Leider wurden selbst beste Tormöglichkeiten in dieser Anfangsphase nicht erfolgreich abgeschlossen.

So erzielten die Gäste (Dimi Karagiannis, 29.) mit ihrem 2. Torschuss der Partie, die überraschende Führung.

Mit dem Halbzeitpfiff erhöhten die Gäste durch einem verwandelten Foulelfmeter von Erkan Orkan auf 0:2.

In der 52. Spielminute erzielte der Aufsteiger durch Nico Sciemenes das 0:3. Nur sieben Minuten später, erzielte Oskar Douty den Anschlusstreffer für unseren Tura.

Doch mehr als dieser Treffer wollte an diesem kalten Novembertag für unsere 1. Mannschaft nicht fallen. So blieb es letztlich bei der 1:3 Heimniederlage.

Ein ausführlicher Bericht folgt am Montag.

 

Torschützen:

0:2 Orak, Erkan (45./FE)
0:3 Scimenes, Nico (52.)
1:3 Douty, Oskar (59.)

Es spielten:

Yannick Weiss, Alexander Dreiling, Marian Föll, Michael Schlageter, Edwin Wilhelm (74. Erhan Ilmekli), Erzon Behluli (61. Kevin Reinwald), Firat Doganay, Joschka Karle, Andreas Schlageter, Onur Vural (90. Vincent Butzer), Oskar Douty

Am kommenden Samstag, den 19.11.2016, findet das letzte Heimspiel des Jahres statt.

Zu diesem Spiel erwartet unsere 1. Mannschaft den Aufsteiger aus Schornbach.

Die Partie beginnt um 14:30 Uhr.

 

D-Jugend erfolgreich

Für die D-Jugend (Jahrgang 2004 und 2005) hat die Saison sehr gut begonnen. 

Die D2 kämpfte sich gut in die Saison und belegte einen guten Mittelfeldplatz. Die D1 wurde nach 8 Siegen in 8 Spielen Meister in ihrer Qualistaffel.

Seit November hat jetzt auch die Hallensaison begonnen. Hier sind wir nach dem ersten Hallenspieltag mit je 5 Spielen noch unbesiegt. Weiter so Jungs.

Hier ein Bild vom Turnier in Waldenburg:

Vorschau - TV Pflugfelden (H)

Landesliga Staffel 1

15.Spieltag

Samstag, den 12.11.2016, 14:30 Uhr in Untermünkheim

Tura (15.) vs. TV Pflugfelden (12.)

Nach der 1:2 Niederlage in Crailsheim am vergangenen Wochenende, gastiert nun der Aufsteiger TV Pflugfelden zum letzten Vorrundenspiel im Untermünkheimer „Steinach“.

Aufgrund der Winterzeit beginnt die Partie bereits um 14:30 Uhr.

TV Pflugfelden

Trainer:          George Carter

Co-Trainer:    Marvin Villanueva

Torhüter:        Gerrit Hess, Marco Hornek

Abwehr:         Davide Cappella, Kevin Carter, Yannick Härter,

                      Martin Maczynski, Erkan Orak, Ozan Parlak,

                      Nikolaos Tsiolakidis, Alexander Wagner

Mittelfeld:      Ertan Bozkurt, Roberto Cappella, Angelo Coppola,

                     Ermal Gashi, Ahmet Gökdemir, Julian Harnoß,

Robin Härter (C),Marco La Greca,

Matthias Nahuel Sessa

Angriff:          Dimi Karagiannis, Nico Scimenes

Sperre:           -

Torjäger:       Nico Scimenes        (8 Tore),

Dimi Karagiannis    (5 Tore)

Am vergangenen Spieltag verlor Pflugfelden gegen den SKV Rutesheim mit 0:7.

Eine Woche zuvor erkämpften sich unsere Gäste vom Samstag ein 0:0 beim Tabellenführer aus Öhringen.

Quelle: www.fupa.net

Am Sonntag trifft unsere 2. und 3. Mannschaft auswärts beim SV Dimbach an.

 

Kreisliga A1

Sonntag, den 13.11.2016, 14:30 Uhr in Dimbach

SV Dimbach (7.) vs. Tura II (16.)

Nach der deutlichen 1:4 Niederlage im Derby gegen Braunsbach am vergangenen Sonntag, gastiert das Team nun beim SV Dimbach.

Das Vorspiel bestreitet bereits um 12:45 Uhr unsere 3. Mannschaft beim SV Dimbach II.

Bitte unterstützen Sie unsere Mannschaften bei den jeweiligen Spielen!

Tura I verliert in Crailsheim

Die seit sieben Spielen sieglosen Gastgeber versuchten von Beginn an das Heft in die Hand zu nehmen, konnten aber in den Anfangsminuten die mit zwei kompakten Viererketten in der eigenen Hälfte operierenden Gäste noch nicht in Verlegenheit bringen. Ganz im Gegenteil, die erste echte Möglichkeit hatten die Gäste, als Benjamin Weinberger einen weiten Ball unkonzentriert verteidigte und gleich wieder verlor. Nach schönem Diagonalpass setzte sich Kevin Reinwald auf der rechten Seite durch. Seine Hereingabe landete bei Oskar Douty, dessen Schuss konnte Tobias Hertfelder gerade noch zur Ecke klären.

Diese Szene wirkte wie ein Weckruf für die Crailsheimer. Die Aktionen wurden zumindest vorübergehend zielgerichteter. Nach schnellem Angriff über die rechte Seite nutzte Daniel Martin die flache Hereingabe von Daniele Hüttl zum Führungstreffer in der 11. Spielminute. Im Gegenzug hatten die Gäste ihre einzige Chance in der ersten Hälfte. Nach einer Ecke wurde ein Kopfball von Edwin Wilhelm knapp vor der Linie von Rudoplh Krebs geblockt. Danach versäumten es die Gastgeber, den Vorsprung auszubauen. Zunächst schloss Hannes Wolf nach einer Hereingabe von Daniele Hüttl etwas überhastet ab. Nach einem Zuckerpass von Hannes Wolf genau in die Schnittstelle der Untermünkheimer Viererkette konnte Jörg Munz in Richtung Gästetor stürmen, scheiterte aber am guten Torhüter Lukas Dambach. Bei weiteren Möglichkeiten waren Hüttl und Schreiner beim Abschluss nicht entschlossen genug.

Karle köpft zum Ausgleich

Auch nach dem Wechsel schien es zunächst nur in eine Richtung zu gehen. Nach einer missglückten Abwehr kam Jörg Munz zum Schuss. Jener wurde aber gerade so noch zur Ecke abgefälscht. Aus diesem Standard heraus landete ein Kopfball von Hannes Wolf knapp neben dem Gästetor. Danach kam von beiden Seiten fast eine Viertelstunde so gut wie nichts mehr.

Von Untermünkheim war offensiv von der 13. Minute an absolut nichts zu sehen. Umso überraschender fiel nach gut einer Stunde der Ausgleich. Crailsheims Hintermannschaft leistete sich einen kompletten Aussetzer und Joschka Karle, der nach Flanke von Marian Föll vollkommen unbewacht am langen Eck zum Kopfball kam, ließ sich die Chance nicht entgehen.

Nach dem Gegentreffer wurde Crailsheim wacher. Zunächst scheiterte Markus Diether noch mit einem Kopfball am Gästekeeper. Dann brachten die Untermünkheimer nach einer Ecke den Ball nicht aus der Gefahrenzone, und Tobias Hertfelder (71.) wuchtete ihn zur erneuten TSV-Führung ins Toreck. Im Anschluss wurden die Gäste in der Defensive offener. Crailsheim hatte nun durch die eingewechselten Pascal Hopf und Marcel Maneth noch Möglichkeiten, das Spiel zu entscheiden. Willi Hermann

 

TSV Crailsheim – Untermünkheim

2:1

Torfolge: 1:0 Daniel Martin (11.), 1:1 Joschka Karle (62.), 2:1 Tobias Hertfelder (71.)

TSV Crailsheim: V. Wolf, H. Wolf, Hüttl, Schreiner (89. Wagemann), Rümmele, Munz (69. Maneth), Diether (67. Hopf), Hertfelder (71. Gökdemir), Krebs, Martin, Weinberger
Tura Untermünkheim: Dambach, Föll, Wilhelm, Öztürk, A. Schlageter (86. Butzer), M. Schlageter (89. Schiele), Reinwald (78. Ilmekli), Douty, Dreiling (71. Behluli), Vural, Karle

Tura II vs. TSV Braunsbach 1:4 (0:1)

Eine Woche nach dem 1. Sieg der Saison beim damaligen Tabellenführer SSV Schwäbisch Hall, sollte im Kochertalderby gegen den Bezirksligaabsteiger und neuen Tabellenführer aus Braunsbach ein weiterer Erfolg für unsere 2. Mannschaft hinzukommen. In einer umkämpften, aber keineswegs unfairen Partie, gingen die Gäste nach schöner Vorarbeit vom ehemaligen Untermünkheimer Maxi Hille, durch Daniel Ilg in der 15. Spielminute in Führung. Auch im weiteren Spielverlauf war der Absteiger, die reifere und aktivere Mannschaft. Nach der Halbzeit kam Tura besser ins Spiel und konnte durch den agilen Lukas Renner in der 54. Minute ausgleichen. Doch nur 60 Sekunden später, erzielte Daniel Walz die erneute Führung für Braunsbach. Die Gäste übernahmen nun wieder das Spiel und konnten durch Benjamin Neu (60.) auf 1:3 erhöhen.
Unsere 2. Mannschaft kämpfte sich in der Schlussphase des Spiels zurück, scheiterte aber mehrfach an Spielertrainer Jens Breuninger im Braunsbacher Gehäuse. Den Schlusspunkt unter dieser Partie, setzte der eingewechselte Gästespieler Jose Vincente Bueso Molina in der 89. Spielminute mit dem 1:4.
Es spielten:
Aljoscha Winter, Florian Hornig &4. Philipp Haug), Markus Klässing, Bastian Albert, Vincent Butzer, Florian Feinauer (65. Benedikt Hofmann), Simon Schäfer, Tolunay Yilmaz (64. Tim Oliver Baumann), Firat Doganay, Matthias Kolb, Lukas Renner
 
Tura III vs. TSV Braunsbach II 3:3
 
Unsere 3. Mannschaft erkämpft sich nach 1:3 Rückstand noch zum verdienten Unentschieden.
 
Es spielten:
Mario Windmüller, Kevin Hornig, David Kircher, Marco Pfauser, Nico Pfauser, Patrick Pröllochs, Pascal Abele, Benedikt Hofmann, Tim Hofmann, Alexander Ludwig, Fabian Vetter, Joschka Karle, Björn Miemczyk, Alex Pavlic, Thomas Klässing
 
Das letzte Auswärtsspiel in diesem Kalenderjahr, bestreitet Turas 2. & 3. Mannschaft am kommenden Sonntag, den 13.11.2016 beim SV Dimbach. Die Partien beginnen um 12:45 UHr bzw. 14:30 Uhr.

TSV Crailsheim vs. Tura 2:1 (1:0)

Unsere 1. Mannschaft verliert in Crailsheim knapp mit 1:2.Den Treffer für Tura erzielte Joschka Karle zum zwischenzeitlichen 1:1.

Ein ausführlicher Bericht zum Spiel folgt am Montag.

Torschützen:

1:0 Martin, Daniel (12.)
1:1 Karle, Joschka (62.)
 
Für Tura spielten:
 
Lukas Dambach (C), Michael Schlageter (90. Sven Schiele), Alexander Dreiling (71. Erzon Behluli), Marian Föll, Edwin Wilhelm, Onur Vural, Joschka Karle, Kevin Reinwald (75. Erhan Ilmekli), Anil Öztürk, Andreas Schlageter (86. Vincent Butzer), Oskar Douty
 
Am kommenden Samstag, den 12.11.2016, 14:30 Uhr, erwartet unsere 1. Mannschaft im letzten Vorrundenspiel, den Aufsteiger aus Pflugfelden.

 

Vorschau - TSV Crailsheim (A)

Ein richtiges Derby-Wochenende steht beim Tura am kommenden Wochenende an.

Den Anfang macht unsere 1. Mannschaft am Samstag im "Hohenlohe-Derby" beim TSV Crailsheim.

Landesliga Staffel 1

14.Spieltag

Samstag, den 05.11.2016, 15:00 Uhr in Crailsheim

TSV Crailsheim (6.) vs. Tura (14.)

Nach dem glücklichen Unentschieden am vergangenen Wochenende, reist das Team um Trainer Mutlu Metin nun zum TSV Crailsheim. In Crailsheim trifft man mit Markus Diether, Hannes Wolf und Jan Schreiner auf einige ehemalige Untermünkheimer.

Aufgrund der Winterzeit beginnt die Partie im Schönebürgstadion bereits um 15:00 Uhr.

TSV Crailsheim

Trainer:          Thomas Weiß

Co-Trainer:    Michael Deininger, Eberhard Ilg

Torhüter:        Thomas Weiß, Valentin Wolf, Yannick Krauss

Abwehr:         Medet Gökdemir, Tobias Hertfelder, Marcel Hossner, Eberhard Ilg,

                      Rudolph Krebs, Rafael Lopez, Kai Rümmele, Dominik Wappler,

                      Benjamin Weinberger

Mittelfeld:       Markus Diether, Marcel Maneth, Daniel Martin, Tim Messner,

                      Jörg Munz (C), Dennis Sami, Marc Wagemann, Hannes Wolf,

                      Leonardo Zocco

Angriff:          Pascal Hopf, Daniele Hüttl, Jan Schreiner

Sperre:           -

Torjäger:        Daniele Hüttl (4 Tore),

Tim Messner, Jan Schreiner, Jörg Munz, Hannes Wolf (alle 3 Tore)

Am vergangenen Spieltag verlor Crailsheim beim SKV Rutesheim mit 2:3.

Quelle: www.fupa.net

Am Sonntag trifft unsere 2. und 3. Mannschaft im heimischen Steinach auf unseren Nachbarn aus Braunsbach.

Kreisliga A1

Sonntag, den 06.11.2015, 14:30 Uhr in Untermünkheim

Tura II (15.) vs. TSV Braunsbach (1.)

Der TSV hat sich nach mäßigem Saisonstart deutlich gesteigert und ist nicht unverdient seit dem vergangenen Wochenende Tabellenführer.

Für unsere 2. Mannschaft gilt es, an die gute Leistung aus dem Spiel gegen den SSV Schwäbisch Hall anzuknüpfen um das „Kochertal-Derby“ für sich zu entscheiden.

Das Vorspiel bestreitet bereits um 12:45 Uhr unsere 3. Mannschaft gegen den TSV Braunsbach II.

Bitte unterstützen Sie unsere Mannschaften bei den jeweiligen Spielen!

Tura I gleicht in Unterzahl aus

Mit der letzten Patrone sicherte sich der Tura Untermünkheim trotz Unterzahl einen wichtigen Heimpunkt gegen den TSV Heimerdingen. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem der Gast spielerische Vorteile hatte. Untermünkheim wirkte dagegen in den Zweikämpfen durchsetzungsfähiger.

Nach Wiederbeginn wurde es deutlich spektakulärer. In der 59. Minute ein bitterer Moment für die Gastgeber: Ein Treffer von Firat Doganay wurde wegen abseits aberkannt. Doganay verlor die Beherrschung und holte sich wegen Meckerns die Ampelkarte ab. Heimtrainer Mutlu Metin hatte sogar etwas Verständnis für seinen Schützling. „Das war kein abseits. Kein Wunder, dass er zu emotional wird.“ Eine Zeigerumdrehung später vergab Kevin Reinwald eine Riesenchance für Untermünkheim. Drei Minuten danach der nächste Rückschlag für den Tura. Der eigentlich abgedrängte Murat Öztürk flankte vom linken Flügel auf Mitspieler Michele Ancona, der das Leder freistehend über die Linie drückte.

Die Gastgeber blieben aber im Spiel und packten in den Schlussminuten die Brechstange aus. Bei einem Freistoß in Nähe der Mittellinie folgte der letzte aller weiten Bälle. Diesmal leitete Oskar Douty mit dem Kopf weiter und Andreas Schlageter behielt freistehend die Nerven. Stefan Berger

 

Tura Untermünkheim – TSV Heimerdingen   1:1

Tore: 0:1 Michele Ancona (63.), 1:1 Andreas Schlageter (93.)

Tura: Lukas Dambach, Marian Föll, Edwin Wilhelm, Anil Öztürk (87. Pascal Mönch), Andreas Schlageter, Firat Doganay, Michael Schlageter (21. Ditmar Mustafa), Kevin Reinwald (67. Oskar Douty), Alexander Dreilling, Onur Vural, Joschka Karle

 

Tura vs. TSV Heimerdingen 1:1 (0:0)

Unsere 1. Mannschaft erkämpft sich in Unterzahl mit einem "Last-Minute" Treffer von Andreas Schlageter einen Punkt.

Ein ausführlicher Bericht folgt am Montag.

Torschützen:

0:1 (64.) Pribyl, Jörn 

1:1 (93.) Schlageter, Andreas 

Platzverweis:

 

gelb/rot: (59.) Doganay, Firat 
 
 

Für Tura spielten:

Lukas Dambach (C), Marian Föll, Edwin Wilhelm, Anil Öztürk (90. Pascal Mönch), Andreas Schlageter, Firat Doganay, Michael Schlageter (21. Ditmar Mustafa), Kevin Reinwald (66. Oskar Douty), Alexander Dreiling, Onur Vural, Joschka Karle

Vorschau:

Am kommenden Samstag, den 05.11.2016, 15:00 Uhr gastiert unsere 1. Mannschaft zum "Hohenlohe-Derby" beim TSV Crailsheim.

Jodeln und stemmen bis tief in die Nacht

Wer am vergangenen Samstagabend den neuen Tura-Vereinsraum Steinach betrat, wusste sofort, welchem Bundesland die nächsten Stunden dort gehuldigt werden sollte.  Wimpel, Tischdecken, Gerlanden – alles war in den weiß-blauen Farben Bayerns dekoriert.

Tura-Vorstand Marco Bauer, Hauptkassiererin Alexandra Reinwald und Sport-Vorstand Michael Roth hatten den ersten „bayerischen Abend“ des Tura federführend organisiert. Weitere Veranstaltungen dieser Art werden wohl folgen: Am Ende des Abends habe das Organisationsteam so viel positive Rückmeldungen erhalten, dass im kommenden Jahr wieder ein „O’zapft is“ ausgerufen werde, wie Bauer ankündigt. Wobei das Wort „Abend“ in diesem Zusammenhang nicht ganz korrekt ist: Die Veranstaltung endete erst am frühen Morgen, um 3 Uhr.

Zuvor hatten die Besucher zünftig, bayerisch eben, gefeiert – mit Maß- und Weizenbier sowie Schnäpsen, Weinschorle und Softdrinks. Halbe Hähnchen wurden frisch angeliefert, zu später Stunde wurden noch Käsewürfel, Bierstangen und Brezeln  gereicht, Tura-Mitglieder bedienten. Ein weiterer Vereinsangehöriger, der Enslinger Frieder Abele, heizte als DJ „Der fidele Frieder“ die Stimmung an, in der getanzt, gesungen, gejodelt und geschunkelt wurde. Die Feierei wurde durch Wettspiele unterbrochen: Das Bierkrugstemmen gewann Benjamin Hille. Bei den Frauen gab es mit Renate Hanselmann und Heide Klässing einen Doppelsieg.

Mit diesem Fest werde die Räumlichkeit endlich richtig genutzt – das, erinnert sich Tura-Vorstandsmitglied Marco Bauer, habe ein Gast während des Abends gesagt. Ein anderer meinte, dass der „bayerische Abend“ ein guter Ersatz für das Herbstfest sei, das vermisst werde.   wd

Seite 9 von 42