Login
Radsport

Das erste Rennwochenende zur Bundesliganachwuchssichtung fand in Hausauch im Schwarzwald statt. Früh angereist hatten wir  eine prima Camping-Area mit viel Platz auch für die spät Nachkommenden. Am Freitag gings gleich auf die Strecke zum Üben. Der Slalomhang war dank guten Wetters gut zu fahren. Samstag stand dann das Slalomrennen an. Lars Gräter (GTR) stürzte dann leider im ersten Lauf, kam aber glücklicherweise ohne größere Verletzugen mit ein paar blauen Flecken davon und absolvierte den zweiten Lauf in einer super Zeit. Paul Scheel kam souverän mit zwei schnellen Läufen den Hang runter und sicherte sich damit den 2. Platz im Slalomrennen. Melissa Calhan und Tjark Krüger fuhren aus mangelnder Erfahrung auf Sicherheit und kamen sicher und ohne Sturz durch beide Läufe. Das größte Pech hatte wohl Linus, der auf der Anfahrt im Auto mit einer Reifenpanne in Rottweil fest saß und so das Slalomrennen verpasste.

Abends wurde dann noch mal die Strecke fürs MTB Rennen am Sonntag abgefahren und dabei hat sich Paul unglücklicherweise das Schaltauge am Rad abgerissen. So musste er mit Papa Scheels Rad am Sonntag starten, was ihn aber nicht daran hinderte dritter zu werden und damit aus Podest zu klettern. Lars fuhr im Rennen hinter Benjamin Krüger aus Bayern gleich an die zweite Stelle. Beide setzen sich vom Feld ab und am Ende kam Lars so auf den zweiten Platz. Linus kämpfte sich aus der hintersten Startreihe von 67 Starter auf den 29. Platz. Melissa musste  bei ihrem ersten Bundesligarennen schon in der U17 Klasse starten und konnte sich hinten im Feld halten, was eine super Leistung ist. Tjark kann nach seinem Beinbruch im letzten Jahr wieder mithalten und fuhr mit aufsteigender Form auf Platz 42.

Nachmittags kamen dann noch die U19 dran und so feuerten wir Lennard und Joris vom GTR Team an. Ünglücklicherweise stürzte Lennard nachdem er sich gerade einen guten Vorsprung  herausgearbeitet hatte. Er musste deshalb seinen dritten Platz an Joris abgeben und wurde vierter. So ging ein tolles Rennwochende mit schönstem Sommerwetter  zu Ende.

Unsere Sommertraining hat begonnen, ab sofort trainieren wir wieder auf dem Rad. Für das MTB-Techniktraining treffen wir uns donnerstags auf dem Hartplatz in Untermünkheim ab 17:30h. Für Rennfahrer findet noch samstags ein MTB-Training und dienstags ein Rennradtraining statt.

Aus LBS Cup wird MPDV Cup. Am 2.-3. Juni kommt der MPDV Mountainbike Cup nach Untermünkheim – der Nachfolger des ehemaligen LBS Cup Mtb!

Samstags wird das Rennwochenende traditionell mit dem spannenden 2h-Rennen gestartet. Nach der Siegerehrung beginnt das Training für unser AS-Motor Pumptrack Event. Jeder kann mitmachen – Eintritt frei – Moderation Urs Reinosch. Infos unter www.tura-untermuenkheim.de und www.facebook.com/FreeridersKochertal
Sonntags folgen die XC-Rennen des MPDV Cup. Infos hierzu findet ihr unter www.mpdv-cup.de

Hier gibt es das Anmeldeformular

Meldet euch fleißig an! Wir freuen uns auf EUCH!

Untermünkheim;auch in der Saison 2018 wird die Mountainbike Equipe aus dem Kochertal International ins Renngeschehen eingreifen.  Als UCI (union cycliste Internationale) gelistetes Team werden Fahrer in Tschechien, Italien, Deutschland und Frankreich beim Weltcup am Start stehen. Außerdem sind Rennen in Japan, Island, Spanien Kroatien und Afrika bereits fest im Rennkalender verankert. Der olympische Cross Country Mountainbike Sport bildet praktisch neben den bekannten Straßensportarten die Spitze im Radsport. 

„Wir sind gut aufgestellt, als Team GTR (German Technology Racing), sind wir für CUBE den größten Radhersteller Europas als Werksteam unterwegs. Alle Fahrer finden Ihr Zuhause beim TURA in Untermünkheim“, so Team Manager Michael Weber bei der Teampräsentation im März. Ziel der Untermünkheimer ist es, die Nachwuchsklassen U15 bis U23 sowie in der Elite Kategorie mit min einem Fahrer / Fahrerin zu besetzen. 

Bild zeigt die Biker beim der Teampräsentation, es fehlt Lia Schrievers die sich mit dem Deutschen National Kader bereits im Renneinsatz in Südafrika aufhielt.

Infos unter www.german-technology-racing.de

Zur Saisonvorbereitung waren wir Mountainbiker von den Freeriders Kochertal wieder beim Schmolke Carbon Cup am Bodensee und sind ein paar Etappen auf der Straße mitgefahren:

1. Etappe in Gaienhofen
Gleich im ersten  U15 Rennen konnte Linus  als Führender der Verfolgergruppe den vierten Platz in der Gesamtwertung erreichen und verpasste ganz knapp das Treppchen.
Lennard Brolich (Team GTR)  fuhr mutig auf regennasser Straße auf den dritten Platz in seiner Altersklasse, ebenso sein Teamkollege  Joris Enk (4. Platz). Kristian Krüger kam bei der Senioren 2  auf Platz 14 in Ziel. Alle sahen  so nass und dreckig aus als hätten sie eher ein MTB Rennen hinter sich gebracht.

2. Etappe in Ehingen
 Bei den Schülern ging Lars Gräter (Team GTR) ins Rennen. Dabei  konnte sich Lars mit Matteo Gross und   Anael Finckbohner (VC Nord Alsace) in der ersten Runde absetzen. Runde um Runde wurde der Vorsprung auf die acht Verfolger ausgebaut. In der vorletzten Runde gelang den drei Fahrern die Überrundung. Gross ging sofort solo wieder an die Spitze und siegte mit zwei Sekunden vor Finckbohner. Lars  erreicht mit 32 sec. Rückstand als dritter das Ziel.

6. Etappe in Pfullendorf
Bei schönstem  Sonnenschein fand in Pfullendorf die letzte Etappe des Schmolke Carbon Cups statt. Im U15 Rennen setzte sich Lars Gräter  gleich hinter dem deutschen Vizemeister Matteo Gross an die Spitze und hielt diese Position bis ins Ziel.  Nach einigen Runden setzten sich beide von der Gruppe ab und am Ende wurde Lars zweiter. In der Verfolgerrunde sprintete Linus Öhrlein mit um den dritten Platz und kam als fünfter in Ziel. Tjark Krüger hatte mit einer Erkältung zu kämpfen und musste die anderen nach gutem Start ziehen lassen. Er kam als 9. ins Ziel, sein Bruder Jan als 11.
Melissa fuhr in der U17ein beherztes Rennen. In ihrem ersten Radrennen  überhaupt, kam sie von Runde zu Runde besser um die Kurven und wurde schließlich mit dem 5. Platz belohnt.
Unsere „Großen“ sind auch  in Pfullendorf mitgefahren:  Bei den Senioren 2  kam Kristian Krüger auf den  17. Platz und in der U19 bewies Lennard Brolich  seine ansteigende Form. Er konnte mit dem dritten Platz aufs Postest klettern.
In der Gesamtwertung als Serienteilnehmer sind folgende Plätze erreicht worden:
U 15: Lars Gräter 5.Platz, Tjark Krüger 7.Platz, Jan Krüger 8.Platz
U19: Lennard Brolich 4. Platz, Joris Enk 5. Platz
Senioren2: Kristian Krüger 14. Platz

2018 03 10 PHOTO 00000264 20180325 131757
IMG 0953 IMG 0841

Oropesa del Mar, Spanien, Untermünkheimer Pilot als bester Deutscher auf der Strecke, Teamkollegin holt Weltrangpunkte. Etappenrennen haben Konjunktur: Beim Mediterranean Epic by Gaes in Spanien holten sich der Franzose Jordan Sarrou und die Brasilianerin Raiza Goulao nach vier Tagen die Gesamtsiege. Auch Piloten aus Untermünkheim starteten am vergangenen Wochenende die Saison nahe Valencia.

Der Athletiktest in Bad Orb war der Auftakt zur bundesweiten MTB Nachwuchssichtung. Von der Tura MTB-Jugend waren dabei  Tobias Waidhauser, Melissa Calhan, Lars Gräter, Linus Öhrlein und Neuzugang Paul Schehl, der aktuell noch für den SV Tüngental startet. Den ganzen Winter haben unsere Athleten in der Halle geschwitzt, um sich darauf vorzubereiten. Dabei waren nicht nur Kondition und Kraft gefragt, sondern auch Geschicklichkeit und Koordination. So mussten die Athleten auch  auf einem Schwebebalken über einen Medizinball steigen und ein Säckchen von A nach B bringen. Leider hatte Tobi dabei das Pech, dass sein Säckchen kurz vor Ende noch vom Balken rutschte und damit die Übung nicht gewertet wurde. Die teilnehmenden Athleten waren alle so gut vorbereitet, dass so ein Fehler sofort  enorme Auswirkungen hatte. Der Leistungsunterschied betrug wirklich oft nur weniger  als eine Sekunde oder wenige  Wiederholungen.
Lars Gräter erreichte den 3. Platz. Dieser wurde gleich viermal vergeben. Eine super Leistung von Lars, der auch dieses Jahr wieder fürs German Technology Team starten wird. Fleißiges Üben und trainieren zahlt sich eben aus. Auch Melissa kann mit ihren 14. Platz sehr zufrieden sein, den sie ihrer starken Leistung bei den Klimmzügen verdankt.
Die Platzierungen im Einzelnen : Lars Gräter 3., Linus Öhrlein 29., Paul Schehl  28., Tobias Waidhauser83., Melissa Calhan 14.

Bad Orb Athletiktest

Lars Gräter TURA Untermünkheim feiert in Frankreich einen Sieg

Mulhouse Frankreich, auf Einladung des badischen Jugendleiters Patrick Theijs hat sich Lars Gräter vom TURA Untermünkheim  auf die Reise  Mulhouse gemacht. 

Beim dortigen Mountainbike Rennen  galt es gegen die Konkurrenz sämtlicher Departements Frankreichs anzutreten.   „Es war eine Mega Veranstaltung, mit toller Stimmung, viel größer als wir das aus den Nachwuchscups in Deutschland gewöhnt sind“ so Gräter. Bei herrlichem  Wetter.ging es auf die  flowige mit Sprüngen und einigen Höhenmetern gespickte Strecke durch den Wald bei Mulhouse. 

Da Gräter als Unbekannter quasi das ersten Mal bei der Rennserie der Region GrandEst startete musste er sich ganz hinten aufstellen.  

Mit einem kurzen Startloop  versuchte man das Feld bereits zu Beginn des Rennens auseinander zu ziehen. Auf Asphalt ging es dann in den Wald. Bereits beim ersten Anstieg konnte  sich Gräter in die Spitzengruppe nach vorn arbeiten. Am Ende der ersten Runde kam der TURA Pilot ganz vorn aus dem Wald. Im weiteren Rennverlauf ließ er sich die Führung nicht mehr nehmen  und fuhr weiterhin ein starkes und konzentriertes Rennen.

Nach 35min. kam er glücklich als Tagessieger mit über einer Minute Abstand auf das starke Feld ins Ziel. „Ich bin total glücklich hier bei starker Konkurrenz ganz vorn mitzumischen, das gibt mir Selbstvertrauen für die kommende Saison“ so Gräter nach dem Rennen. Tatsächlich ist Gräter im Augenblick im jungen Jahrgang der U15 unterwegs. 

Galiläa, Playtika Epic Israel, Bei einem der härtesten Etappenrennen haben Max Holz und Lysander Kiesel von German Technology Racing aus Untermünkheim bis zum dritten und letzten Tag gekämpft. Nach dem Reglement bilden immer zwei Fahrer ein Team, die Zieleinfahrt der Teampartner darf maximal eine Minute Differenz betragen.

Mit Remchingen endete die diesjährige  MTB LBS-Cup Serie für unsere Radsportjugend aus Untermünkheim. Gleich zwei Gesamtsieger in der Klasse U15 stellte die TURA Untermünkheim:  Lars Gräter (Team GTR) und Melissa Calhan (Team  Freerider Kochertal).
Auf der trockenen anspruchsvollen Strecke  wurde den jungen Fahrern einiges abverlangt.  Mit Bravour meisterten sie die Strecke, gaben alles und kämpften bis zum Schluss. Vor dem eigentlichen Rennen mussten die Fahrer einen Technikparcours und ein Slalomrennen absolvieren. Nach deren Ergebnissen erfolgte dann die Startaufstellung für das Hauptrennen. Baruch und Hannes fuhren sensationell auf den dritten Platz. Lena und Melissa mussten sich in einem jeweils sehr stark besetzten Mädchen-Feld behaupten.  Unsere jungen  Freerider  haben in Remchingen folgende Ergebnisse eingefahren:
U11: Baruch Enk  3.Platz
U13: Hannes Schickner  3.Platz;   Lena Friz  4. Platz
U15: Lars Gräter (Team GTR) 2. Platz;   Melissa Calhan 3. Platz;   Linus Öhrlein 11. Platz

Gesamt Cupwertung
U11: Baruch Enk 5.Platz
U13: Hannes Schickner  2. Platz;  Lena  Friz 4. Platz
U15: Lars Gräter (Team GTR) 1. Platz;   Melissa Calhan 1. Platz;  Linus Öhrlein  4. Platz

Seite 1 von 4