Login

TURA Veranstaltet 2. Bayrischen Abend

Weiß-blau dekoriert und gefüllt mit TURANERN in Tracht, die sich mit ihren Biermaßkrügen zuprosten - so fand man erneut den Vereinsraum des TURA am Samstagabend vor, als der Bayrische Abend in seiner zweiten Auflage veranstaltet wurde. In bewährter Art und Weise wurde durch weiß-blaue Wimpel, Girlanden und projiziertes Bergpanorama der Vereinsraum in ein bayrisches Festzelt verwandelt. Genau wie im Vorjahr war auch wieder das Vereinsmitglied Frieder Abele („der fidele Frieder“) an Board, der mit seinen musikalischen Einlagen die Gäste zum Schunkeln und Mitsingen animierte. Ebenso wurden den Gästen wieder frische Grillhähnchen zur Stärkung geboten und natürlich das Maßbier, das den Abend über frisch gezapft aus den Hähnen floss!

Das „traditionelle“ Maßkrugstemmen durfte natürlich nicht fehlen-es galt den amtierenden Titelträgern Maria Schoch und Benni Hille den Titel abzunehmen. Quasi ungeschlagen stellten Sich Maria und Benni 11 Herausforderern. Maria Schoch gewann konkurrenzlos den Titel und ist das zweite Jahr in Folge Titelträgerin. Bei den Männern wurde den Zuschauern ein nervenzerreißendes Finale geboten. Den dritten Platz hat sich Heiko Sommer hart erkämpft. Einen erbitterten Kampf um den Titel haben sich dann Karl Hille und Michael Laitenberger geliefert! Eine gefühlte Ewigkeit wurde den Zuschauern Maßkrugstemmen der Spitzenklasse geboten-dieser Nervenkrimi schien kein Ende zu finden! Am Ende konnte Karl Hille seinen Erfahrungsvorteil gegen den jüngeren Kontrahenten nutzen und durch eine bessere Haltetechnik den Titel im Hause Hille halten.

Bereits im Vorjahr wurde das einfache Konzept von Gästen gelobt - es wurde sogar ausdrücklich gewünscht, die Veranstaltung genauso zu belassen, um die Atmosphäre zu erhalten. „Bloß nicht größer-genauso wieder“ war die Devise. Ohne also am Grundkonzept etwas zu verändern hat das Projektteam des Vorjahres (Vorstand Marco Bauer und Michael Roth, Kassier Alexandra Reinwald, sowie den Helfern Barbara Müller, Pascal Spitzenberger und Michael Setzer) auf der Basis des Vorjahres die Folgeveranstaltung umgesetzt. Der Erfolg des Abends zeigte, dass dies der richtige Entscheid gewesen ist! Bis in die frühen Morgenstunden wurde getanzt und gemeinsam gefeiert. Bemerkenswertes Highlight für mich war, dass unser Gründungsmitglied Karl Probst mit über 90 Jahren ältester Gast war, bis in die späten Abendstunden mit den Jungen-TURANERN die Veranstaltung genoss. Sichtlich angetan lobte er den Neubau Steinach und das darin gelebte Vereinsleben, sowie das leckere Grillhähnchen. Auf die Frage, ob es ihm nicht zu laut sei, erwiderte er „nein, das war alles richtig so“ und „ gut gemacht!“. Das war für mich persönlich das Highlight des Abends! Aber auch, dass Jung und Alt miteinander feiern und Spaß haben hat mich bestätigt, dass wir auch 2018 einen Bayrischen Abend veranstalten müssen.

Ein Fest von, mit und für TURANER! So sieht gelebtes Vereinsleben aus!

Vielen Dank TURANER! Ohne Euch wäre dieses Fest nicht zustande gekommen!

Marco Bauer
Vorstand für Projekte des TURA Untermünkheim e.V.

DSC 0689
DSC 0692
DSC 0695
IMG 20171022 1
IMG 20171022 3
IMG 20171022 4

Großer Andrang am Häckselplatz

Am vergangenen Samstag war „Großkampftag“ für die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Fußballabteilung des TURA Untermünkheim auf dem Häckselplatz in Suhlburg.

Bekanntermaßen wird diese kommunale Einrichtung von Mitgliedern des TURA betreut.

Fast 50 Anlieferungen hatte das TURA-Team am vergangenen Samstag während der 4-stündigen Öffnungszeit zu betreuen.

Es war offensichtlich, dass viele Bürger der Gemeinde, aber auch vom angrenzenden Stadtgebiet Schwäbisch Hall, den Suhlburger Häckselplatz sehr schätzen.

Bereits 20 Minuten vor dem eigentlichen Öffnungsbeginn waren die ersten Anlieferer vor Ort. Kein Problem, für das flexible TURA-Team.

Wir sind gerne für sie da – ihr Häckselplatz-Team des TURA Untermünkheim.

Bitte beachten sie die Öffnungszeiten im Untermünkheimer Rathausboten.

Die „Faszination Boule“ – so der Text eines Banners, der direkt am neuen Boulefeld an der Sportanlage Steinach angebracht ist, konnte beim 1. Untermünkheimer Bouleturnier förmlich erlebt werden.

Sechs Teams waren am vergangenen Samstag am Start. Allesamt Newcomer, aber nicht minder fasziniert von dieser Sportart.
Die Stimmung am Feld war geprägt von Anspannung auf der einen Seite und und Lockerheit auf der anderen Seite. Hier ein spaßiger Spruch, da Konzentration im Abwurfring. Das kühle und windige Wetter konnte den Teilnehmern die Stimmung nicht verderben.
Mit Kaffee und Kuchen, aber auch mit dem einen oder anderen guten Schluck Rotwein wurde dieser Nachmittag für alle zum vollen Erfolg.
Den Siegerpokal konnte nach über vierstündiger Turnierdauer das Brüderpaar Volker und Tobias Krumrein gewinnen.
Beide hatten eine „wackelige“ Vorrunde zu spielen, überzeugten doch im Endspiel mit zielgenauem Legen und beeindruckenden „Schüssen“.
Im Endspiel gewannen die „Krumrein-Brothers“ gegen das Ehepaar Michael und Carmen Kraft mit 13:6.
Die weiteren Platzierungen:
3. Hubert Heidemann/Hermann Oesterle
4. Kai Walker/Renate Hanselmann
5. Monika und Fritz Kraft
6. Susanne Lober /Gerda Kraft

Es hat sich gezeigt, dass das neue Untermünkheimer Boulefeld eine tolle Bereicherung für die sportliche Infrastruktur der Gemeinde Untermünkheim darstellt.
Boule kann über das ganze Jahr gespielt werden –wir freuen uns über Jeden, der diesen tollen Sport ausprobieren möchte.
Natürlich wird es im nächsten Jahr eine Neuauflage des Untermünkheimer Bouleturniers geben.

Bild 1

Die Teilnehmer nach der Siegeehrung
(stehend von links: Renate Hanselmann, Fritz Kraft, Hubert Heidemann, Hermann Oesterle, Volker Krumrein, Carmen Kraft, Horst Marlok/Turnierleitung, Gerda Kraft, Susanne Lober, Kai Walker
Vorne knieend: Tobias Krumrein, Michael Kraft und Monika Kraft)

Bild 2

Die stolzen Sieger Volker Krumrein mit Siegerpokal (Mitte), Tobias Krumrein (rechts), Horst Marlok (Turnierleitung)

Bild 3

Häufig ist das Maßband gefragt, Tobias Krumrein misst vor neugierigen Zuschauern

Bild 4

Suanne Lober beim Legen der Kugeln, beobachtet vom ehemaligen TURA-Vorsitzenden Fritz Kraft

Bild 5

Der spätere Sieger Volker Krumrein konzentriert beim Abwurf

Biuld 6

Entspannte Konzentration rund um die Kugeln

Bild 7

„Hermann, was sollen wir jetzt machen?“, scheint Hubbe Heidemann seinen Partner zu fragen.

Bild 8

Es hat allen Spaß gemacht, was dieses Bild verdeutlicht

Seit Juni dieses Jahres steht der Untermünkheimer Bevölkerung  innerhalb des Sportgeländes Steinach ein tolles Boulefeld zur Verfügung.
Über die Sommermonate wurde dieses neue Sportangebot rege genutzt. Was steht da näher, als das

1. Untermünkheimer Bouleturnier für Anfänger und Freizeitteams
am Samstag, 07.10.2017, ab 14.00 Uhr

zu veranstalten.

In lockerer und entspannter Atmosphäre sind alle herzlich eingeladen, die die Faszination des Boulesports kennenlernen möchten.
Boulekugeln können bei Bedarf gestellt werden.

Ein Team besteht aus zwei Personen.

Angesprochen sind vor allem Vereine, Gruppierungen aber auch Firmenbelegschaften und natürlich auch Privatpersonen.

Neben guter Bewirtung erwarten die Teilnehmer auch spannende Sachpreise.
Das Startgeld beträgt 10.- Euro/Team und ist am Tag der Veranstaltung zu entrichten.

Anmeldung möglich bei:

Horst Marlok
Tel.: 07906 892096
oder per Mail an info@tura.info
bayrischerabend2017 1
TURANER und Freunde des TURA Untermünkheim sind herzlich zu unserem 2.Bayrischen Abend eingeladen,
um gemeinsam frisch gezapftes Bier im Maßkrug, Grillhähnchen, Meterschnaps, Wiesenhits-DJ und Festzeltstimmung zu genießen!

Der Eintritt ist natürlich wieder frei & Wer in Tracht kommt erhält einen Schnaps umsonst!

Wie bereits im Vorjahr werden wir die Grillhähnchen frisch anliefern lassen und von 19 bis 21 Uhr ausgeben.
Wer sicher ein Hähnchen bekommen möchte, sollte sich im Vorverkauf ein TURA-Gedeck sichern!

Im Vorverkauf gibt es ein TURA-Gedeck zum Vorteilspreis:
Ihr bekommt 2 Maß Bier & 1/2 Hähnchen plus einem Schnaps für 20,00 €!
Bei Interesse auf die Vorstandschaft (z.B. bei Heimspielen am Sportplatz), bzw. per Mail bei diesen anfragen.
bayrischerabend2017 2

Jeden Donnerstag Boule beim TURA

Der TURA Untermünkheim bietet jeden Donnerstag, zwischen  17.00 Uhr und 20.00 Uhr, Boule für „Jedermann“ an.
In lockerer und gemütlicher Runde, aber unter fachlicher „Aufsicht“, kann dieser tolle Sport getestet und ausgeübt werden.
Der Verein stellt Anfängerkugeln gerne zur Verfügung.

Am Freitag, 07.07.2017, findet ab 17.00 Uhr, die Fortsetzung des Boulekurses mit Heinrich Tewald statt. An diesem Abend werden die Grundtechniken sowie das sog. „Schießen“ geübt. Kosten für Nichtmitglieder 15.- Euro. TURA-Mitglieder 9.- Euro.

Wir freuen uns auf zahlreiche Interessierte!

Boule 20170616 188100 Boule 20170630 172034

Wie auf dem Bild zu sehen, erfreut sich auch Bürgermeister Maschke an dem neuen Sportangebot in der Gemeinde. Das Bild entstand bei der Einweihung des Boulefeldes.
Das zweite Bild entstand beim Einsteigerkurs am vergangenen Freitag.

Schon mitten in den Planungen für den Fasching 2018 steckt der TURA-Faschingsausschuss.
Regelmäßige Gespräche, Sitzungen und Absprachen sind nötig, damit bei den fünf Veranstaltungen ab  Januar 2018 alles rund läuft.
Auf Einladung von TURA-Mitglied Bernd Priwitzer, Pächter der Kocherinsel Schwäbisch Hall, verbrachten die Mitglieder des Faschingsausschusses einen informativen und kurzweiligen Abend bei bestem Essen und hervorragen gekühlten Getränken.
Ein Besuch der  Kocherinsel, auf der Minigolf gespielt werden kann, lohnt immer.
Das Bild zeigt den TURA-Faschings-Ausschuss beim lustigen Minigolf am letzten Hindernis (von links nach rechts:
Andi Aller, Robin Wirth, Rolf Wieland, Sven Greifeneder, Horst Marlok, Stefanie Bauer und Nicky Laitenberger.
Zu einer gemütlichen Ruderbootfahrt hat es dann am Ende aus welchen Gründen auch immer doch nicht mehr gereicht.
An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an Bernd Priwitzer für die tolle Bewirtung.
Mehr Infos zur Haller Kocherinsel unter minigolf-schwaebischhall.de

Foto 23 06 2017 2

Nachdem am vergangenen Freitag das Boulefeld offiziell eingeweiht wurde, steht einer Nutzung nichts mehr im Wege.
Der TURA bietet neben den drei Einstiegskursen mit Heinrich Tewald (sh. Plakat) immer Donnerstags ab 17.00 Uhr einen regelmäßigen Übungsabend an. Es kann jederzeit am Abend hinzugestoßen werden.
Es werden erfahrene Boulespieler vor Ort sein, diese stehen für Fragen rund um den Boulesport sehr gerne zur Verfügung.
Durch den TURA Untermünkheim werden Boulekugeln bereitgestellt.
Der TURA Untermünkheim freut sich auf eine rege Nutzung des neuen Sportangebots.

TURA Boule Plakat Kurse

Nach der Jahreshauptversammlung Ende April stand am gestrigen Montag die erste Sitzung des neuen Hauptausschusses an.
Wie immer vor der ersten Sitzung stellte man sich „TURA-Fotograf“ Bernd Wolf zum gemeinsamen Bild, und was er am Privatsee der Familie Schäfer in Übrigshausen produzierte, kann sich sehen lassen.
Man sieht den Ausschussmitglieder an: Vereinsarbeit kann auch Spaß machen.

TURA Vorstand 22 05 2017

Stehend von links nach rechts: Andi Aller (Beisitzer), Rainer Kircher (Vorstand Bau und Technik), Jürgen „Maui“ Maurer (Fußball-AH), Alex Pavlic (Beisitzer), Rolf Wieland (Jedermänner), Joachim Giersch (kommissarische Schriftführer), Marco Bauer (Vorstand Projekte), Michael Roth (Vorstand Sport), Steffen Meller (Tennis), Mulu Metin (Fußball aktiv),
Sitzend von links: Alexandra Reinwald (Hauptkassiererin), Barbara Müller (Radsport), Nane Metin Ellinger und Vera Werner (Kinderturnen), Horst Marlok (Vorstandsprecher)

Unlängst trafen sich TURA-Vereinsmitglieder, um am Sportgelände Steinach das neue Boulefeld anzulegen.
Unter der Leitung von Hubert Heidemann und unter großzügiger Hilfe der Fa. Maschinenpark Rühle wurde innerhalb von 12 Stunden aus einem brachliegenden Wiesengelände ein Boulefeld der besseren Art.
Zunächst wurden 100 Tonnen guter Erde ausgebaggert und von Hermann Fischer und Eberhard Kolb in Enslingen zwischengelagert.
Anschließend wurden durch beide fast nonstop die Fa. Hohenloher Schotterwerke (HSW) in Wittighausen angefahren.
70Tonnen KFT und 10 Tonnen Filterschotter bilden nun die Basis und den Untergrund für unser Boulefeld.
Während Hubert Heidemann fast durchgehend die Materialien mit dem Bagger an Ort und Stelle brachte, waren es dann Hermann Oesterle und Horst Marlok, die mit Walze und Rechen die „Feinarbeit“ übernahmen.
Zuletzt wurden noch 6 Tonnen feinstes Mischmaterials aufgetragen, so dass jetzt die Faszination Boule auch im Steinach erfahren werden kann.
In den nächsten Wochen wird noch die Umrandung angebracht, dann kann es losgehen, auf dem ersten Boule-Gelände in Untermünkheim. Die offizielle Einweihung findet im Rahmen der TURA-Sportwoche (14.-18.06.2017) statt

Ganz herzlichen Dank den fleißigen TURA-Helfer sowie Hermann Fischer vom gleichnamigen Enslinger Bauunternehmen, der Fa. Rühle Maschinenpark für die Bereitstellung der Maschinen, den Hohenloher Schotterwerken für das Material sowie der Fa. Pröllochs für die kommende Umrandung.

Infoabend Boule:
Vor der offiziellen Eröffnung findet noch ein letzter Infoabend für alle Boule-Interessierten statt.
Dieser ist auf
Donnerstag, 01. Juni 2017,
ab 19.00 Uhr,
im Vereinsraum Steinach
terminiert.
Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer.

Boule 1 Baggerstich durch Sprecher HM
Baggerstich durch TURA-Vorstandssprecher Horst Marlok

 

Boule 2
In Action: Bauleiter Hubert Heidemann macht Platz für das 9x12 Meter große Boulefeld
 
Boule 3
100 Tonnen weg – 100 Tonnen wieder rein, Hubert Heidemann und Eberhard Kolb hatten einiges zu tun
Seite 1 von 6