Login

Am 1. Mai 2019 findet die traditionelle Maihocketse beim TURA Untermünkheim statt. Wir laden euch alle recht herzlich dazu ein, eure Wanderung über einen kurzen Abstecher im Steinach zu navigieren. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt. Es wird eine Verlosung geben und für die Unterhaltung haben wir die besten Hits aus dem letzten Jahrzent für euch vorbereitet.

 1 Mai Hocketse klein

Wir freuen uns auf euren Besuch!

 

TURA empfängt am #Sonntag den Tabellenzweiten aus Obersontheim. Die Untermünkheimer warten im Kalenderjahr 2019 sehnsüchtig auf den ersten Sieg. In den letzten beiden Spielen hatten die #Turaner bis in die Schlussminuten die Nase vorn, mussten allerdings jeweils kurz vor Schluss den Ausgleichstreffer hinnehmen.

14.04.2019
TURA II vs. SV Rieden
13.00 Uhr | Sportplatz Steinach UMH

14.04.2019
TURA I vs. TSV Obersontheim 1848 e.V.
15.00 Uhr | Sportplatz Steinach UMH
.
.
.
#TURA #untermünkheim #bezirksliga #kreisliga #hohenlohe

 

TURA gibt Sieg aus der Hand

 

 

Von Minute eins an hatten die Turaner das Spiel in der Hand, das zeigte sich vor allem an den Ballbesitzanteilen. Die Gäste aus Mulfingen standen tief und versuchten damit das Untermünkheimer Offensivspiel zu unterbinden. Die beste Chance im ersten Durchgang hatte Simon Trumpp, der nach tollem Kombinationsspiel frei vor dem Mulfinger Tor stand und nur die Latte traf. Zur Halbzeit stand es unentschieden, allerdings nur aufgrund der Untermünkheimer Nachlässigkeit in der Offensive. In der zweiten Halbzeit versuchten die Gastgeber noch mehr Druck aufzubauen. Wie im ersten Durchgang bestimmen die Gastgeber das Spiel. Der Tura erarbeitete sich gute Chancen, welche aber alle nicht genutzt wurden. Der agile Kebba Fadera hatte kurz nach der Halbzeitpause die beste Chance, sein Schuss ging aber erneut an die Latte. In der 60. Minute war es dann eine gut herausgespielte Offensivaktion der Untermünkheimer über die Außenbahn durch Eddi Wilhelm, der den freistehenden Kebba Fadera in der Mitte bediente, der den Ball in das kurze Eck schob. Doch die Turaner Freude währte nur kurz. Nach einem Eckball trifft Michael Haag aus dem Nichts zum 1:1 Unentschieden. In der Folgezeit wurde das Spiel unruhiger, der Gastgeber hatte nach wie vor mehr Spielanteile doch kam zu keinem Erfolg. In der 82. Minute war es dann der starke Jannis Kronmüller, der aus 20 Metern per Fernschuss seinen Tura zur Führung schoss. Doch wie davor waren die Untermünkheimer in der Defensive zu nachlässig und die Gäste konnten kurz vor Schluss nach einem Abpraller von der Latte den 2.2 Ausgleich schießen. Der Tura lässt im Abstiegskampf durch nicht genutzte Chancen zwei wichtige Punkte liegen.

 

 

Untermünkheim 2 mit unentschieden gegen SV Westheim 2

Die Untermünkheimer Reserve war bereits am Samstag, 30.03. beim SV Westheim 2 zu Gast. Bei hoch Frühlingshaften Temperaturen entwickelte sich ein Spiel im Mittelfeld. Wenig Strafraumszenen über die gesamte Distanz und so trennten sich die beiden Reserven leistungssgerecht mit 0:0. 

 
 
Kommender Spieltag, 07. April 2019
VfL Mainhardt : Tura l     15 Uhr
VfL Mainharft ll :Tura ll    13 Uhr

 

 

Bühlerzell gewinnt das Altkreisderby gegen Untermünkheim mit 2:0. Für Bühlerzell der erhoffte dritte Heimsieg der Saison, für den Tura dagegen die dritte Niederlage in Folge. Es war hochspannend bis kurz vor Spielende. Erst da sollte das entscheidende 2:0 fallen. 

 

Die Gastgeber investierten deutlich mehr in der ersten Halbzeit. Mehr Ballbesitz, mehr im Vorwärtsgang. Die Gäste aus dem Kochertal standen aber bis auf wenige Ausnahmen gut geordnet. Nach vorne machten der TURA relativ wenig, die Sicherung des eigenen Tores stand im Vordergrund. In der 15.Minute parierte TURA-Keeper Jago Büllingen glänzend den Distanzschuss von Fabian Zühlke, den Abpraller versenkte Philipp Krupp zwar per Kopfball im Zeller Tor, wohl aber im Abseits. Erfolgreicher war Fabian Zühlke in der 36. Minute. Sein Schuss aus gut 22 Metern der halblinken Seite landete im langen Eck zum 1:0. Das Tor aber irgendwie passend für das Spiel. Die gefährlichen Strafraumaktionen fehlten. Das sollte sich auch der Pause nicht wesentlich verändern. Anders aber der Spielverlauf. Die Gäste nun offensiver ausgerichtet, mit wesentlich mehr Initiative in der Offensive. Aber nun sollte auch die Sportfreunde meist gut stehen. In der 85.Minute lief Bühlerzell eingewechselter Andreas Stein nach eigener Balleroberung in Gegners Strafraum allein auf das Tura Tor zu, vergab aber. In der Nachspielzeit setzte er sich aber an der linken Seite eindrucksvoll gegen seine Gegenspieler durch, seine Vorlage konnte Philipp Krupp zum 2:0 verwerten.

 

Spfr. Bühlerzell 2 vs. TURA II 0:2

Die Gastgeber kamen gut ins Spiel und übernahmen zu Beginn das Zepter. So gelang auch in der 13. Spielminute das 1:0 durch Marvin Biehlmaier per Kopf nach Hereingabe von Tobias Häußler. Als der Schiedsrichter wegen Abseits zurückpfiff wunderten sich sogar die verteidigenden Untermünkheimer, da der eingelaufene Biehlmaier deutlich hinter dem flankenden Häußler stand. Sehr ärgerlich. Einige weitere Chancen konnten von den Sportfreunden leider nicht genutzt werden. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang den Gästen durch eine Verkettung von Fehlern in den Bühlerzeller Reihen das 0:1 aus dem Nichts.

Wie auch schon im Spiel gegen Gailenkirchen waren die Zeller in der zweiten Halbzeit wie ausgewechselt. Viel zu kompliziert versuchte man zu kombinieren. Der einfache flache Pass war zu selten zu sehen. Vereinzelte Vorstöße konnten nicht zum Torerfolg umgemünzt werden. 15 Minuten vor Ende gelang den Gästen das 0:2.

Quelle: Fupa

 

Aufeinandertreffen mit Spannungsfaktor

Der TURA Untermünkheim empfängt am kommenden Sonntag die SGM Niedernhall/ Weissbach. Der Start in die Rückrunde verlief für beide Mannschaften glücklos. Die SGM musste sich gegen Michelfeld geschlagen geben und der TURA verlor in Wachbach. Ein Sieg täte beiden Teams gut, da sowohl die SGM als auch der Tura im Tabellenkeller festsitzen und lediglich drei Punkte die Mannschaften trennt. Die Untermünkheimer könnten mit einem Sieg im besten Fall sogar um vier Plätze in der Tabelle nach oben klettern und nach langer Zeit wieder Anschluss zum Tabellenmittelfeld finden. Vergangene Woche zeigte der TURA, dass er mit den Teams im oberen Drittel mithalten kann. Einzig allein die Chancenverwertung muss Trainer Viorel Ratoi seiner Mannschaft ankreiden.

TURA I vs. SGM Niedernhall/Weissbach
15.00 Uhr | Sportplatz Untermünkheim

TURA II vs. SV Tüngental 1901 e.V.
13.00 Uhr | Sportplatz Untermünkheim

Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung! 

 

Alles auf Anfang - Neues Jahr, neues Glück

Die Ausgangssituationen könnten unterschiedlicher nicht sein. Während der SV Wachbach mit 26 Punkten auf Platz vier steht, überwinterten die Turaner im Tabellenkeller auf Platz 14. Dass die Untermünkheimer alles andere als zufrieden sind versteht sich von selbst. Lediglich vier Siege gab es in der Hinrunde für das Team um Trainer Viorel Ratoi. Einen kleinen Aufwärtstrend gab es vor der Winterpause mit zwei Siegen in Folge, ob dieser anhält zeigt sich am kommenden Sonntag in Wachbach. Schlecht in Erinnerung haben die Untermünkheimer wohl das Hinspiel, das man ab der 35. Minute zu neunt bestritt und letztlich mit 0:3 verloren hat. Dreh- und Angelpunkt in der Wachbach-Offensive sind Marco Schmieg und Felix Gutsche, die beide zusammen schon 20 Treffer für ihr Team erzielten. Was den Turanern Mut machen dürfte ist die Tatsache, dass es auf Platz acht lediglich vier Punkte Abstand sind. Ebenso konnten einige Verletze die Pause nutzen, um sich zu regenerieren. Deshalb werden die Untermünkheimer alles daransetzen, dass der Start in die Rückrunde gelingt und der Abstand zum Tabellenende größer wird. Anpfiff ist am kommenden Sonntag, 10. März um 15 Uhr in Wachbach. Die zweite Mannschaft des Tura spielt zur gleichen Zeit bei der TSG Waldenburg.

 

Der TURA lädt alle Interessenten wieder zur Bundesliga Konferenz am Samstag, 16.03.2019 Ins Vereinsheim ein.

16.03.2018 | Bundesliga Samstag-Komferenz ab 15.30

 

Herzliche Einladung zum 17. TURA Hallen- und Nachtturnier am Freitag, 04. Januar 2019 von 19 - 1 Uhr. 

Wiedereinmal werden 10 Mannschaften um den begehrten Pokal kämpfen und es werden uns spannende Duelle erwarten. Das erste Spiel wird um 19 Uhr starten. 

Während des kompletten Turniers gibt es für die Spieler und Zuschauer reichlich Getränke sowie belegte Brötchen für den schnellen Hunger.

Der TURA und die Abteilung Fußball freuen sich auf spannende Spiele und EUER kommen!

Am vergangenen Samstag, den 08.12.2018 fand die Standesamtliche Trauung von unserem Spieler Benedikt Hofmann und seiner Katja (geb. Grobshäußer) statt. 

 

Die beiden haben sich im Standesamt Schwäbisch Hall unter Kerzenlicht das Ja- Wort gegeben. Die Kerzenhochzeit war der Probelauf zur kirchlichen Trauung, die im Juli 2019 stattfinden wird.

 

Wir, die Tura Kicker, wünschen euch beiden alles Glück der Welt. 

 

Seite 1 von 21
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.