Login

Gruppenbild Jugend

Trainingzeiten:

Für das Kinder und Jugendtraining gelten folgende Traingszeiten:

Wintertraining:

Montags     17:00 - 18:30h  Hallentraining U11 - U13 , Weinbrennerhalle
                   18:00 - 19:00h Athletiktraining U15 - U17, Weinbrennerhalle

Sommertraining

Montags          17:00- 18:30h Fette Reifen und Rennradtraining U11-U13 (Teilnahme mit jedem Rad möglich)
                       17:30-19:00h Rennradtraining U13-U17
                       Treffpunkt Sportplatz Untermünkheim (bei Regen Hallentraining nach Absprache)
 
Donnerstags   17:30h-19:00h MTB Technik Training U11-U17, Sportplatz Untermünkheim

Euer Trainerteam

Du möchtest auch MTB oder Rennrad fahren? Dann wende dich an unseren Abteilungsleiter Felix Zeeb (radsport@tura.info).

Am Donnerstag den 12.09. 2019 um 17:30h startet wieder unser Kinder- und Jugendtraining auf dem Hartplatz in Untermünkheim. Mitmachen könnt ihr, wenn ihr schon 9 Jahre alt seid oder werdet. Für das MTB Techniktraining am Donnerstag braucht ihr ein Mountainbike. Beim Fette Reifen/Rennradtraining montags ab 17h könnt ihr auch mit eurem Schulrad, Rennrad oder MTB starten. Die Älteren (12-16 Jahre) trainieren donnerstags mit dem MTB und/oder montags auf dem Rennrad jeweils um 17:30h. Leih-Rennräder stehen in begrenztem Umfang für Anfänger zur Verfügung. Für einige Rennfahrer steht im Herbst jetzt noch das eine oder andere Schüler-Radrennen oder MTB-Rennen an, bevor es dann mit dem Winterhallentraining losgeht.

20190627 174309

Die neuen Bahnräder für die Kinder und Jugend sind eingetroffen. Durch die Aktion der Stadtwerke "Wünsche brauchen eure Stimmen" konnten wir mit dem Preisgeld zwei gebrauchte Bahnräder kaufen. Diese wurden im Training dann sogleich auch aus probiert. Nun steht einem Ausflug auf die Radrennbahn nach Öschelbronn nichts mehr im Weg. Vielen Dank nochmal an alle, die uns ihre Stimme gegeben haben!

20180517 183018

So fleißig hat Jakob den ganzen Winter über trainiert, was wir ihm im letzten Sommer gezeigt haben. Nun zahlt sich sein beharrliches Üben aus: er hat sich für die TFJV (Trophée de France de Jeunes Vététistes) in Frankreich qualifiziert und wird mit der deutschen Auswahlmannschaft dort im August an den Start gehen. Das deutsche Team nimmt seit Jahren auf Einladung des Französischen Radsportverbands (FFC) und im Rahmen des Deutsch-Französischen Jugendaustauschs dort teil.

Dem Albgold Juniors Cup in Böhringen wurde dieses Jahr besondere Aufmerksamkeit geschenkt, denn  hier wurde gleichzeitig auch die Landesmeisterschaft ausgetragen. Für unsere Jungs der Altersklasse U15 und U17 war dies besonders aufregend und nicht ohne Grund wurden Lars und Paul als Favoriten gehandelt. Nach dem Wegfall der Deutschen Meisterschaft für diese Altersklassen, konnte hier nun in einem Rennen ein nationaler Titel erzielt werden. Der Titel des Deutschen Meisters U15/U17 wird es nun mehr nur noch für den Nachwuchssichtungs-Seriengewinner geben.
Unsere U17 Jungs der TURA Untermünkheim reisten mit Paul, Lars und Linus an. Paul Schehl, der für das Bikejunior Team startete,  konnte bereits vierzehn Tage zuvor in Waibstadt seine gute Form mit dem Sieg in der U17 bestätigen und fuhr entsprechend motiviert zum Rennen. Dort setzte sich nach einem kuriosem Start, bei dem die Strecke falsch abgesteckt war, an die Spitze. Innerhalb der acht Runden baute er seine Führung bis zu 45 Sekunden auf den nächsten Fahrer und siegte souverän. Lars Gräter  (German Technology Racing)  arbeitete sich energisch  aus dem Mittelfeld am Start nach vorne und beendete schließlich das Rennen als zweiter. Linus Öhrlein rundete das Ergebnis mit dem 15ten Platz ab.  So können die Fahrer der TURA Untermünkheim, gelassen dem nächsten Start der Nachwuchsbundesliga in Gedern entgegen sehen.
In der Klasse U13 fuhr Jakob Öhrlein in einem stark besetztem Feld auf Platz 14.

Unsere kleinen  Freerider starteten am Wochenende mit einem Trainnigsrennen in Volkertshausen am Bodensee in die neue Saison. Unsere U17 Fahrer Melissa und Tjark (RV Queidersbach) brachten die Neulinge zum Einfahren gut über die Strecke und gaben viele Tipps zum Rennen, bevor sie sich selbst auf ihr Rennen vorbereiteten. Mit eigenen Rennrädern und Vereinsleihrädern wurden dann eifrig die ersten Rennkilometer der Saison gesammelt. Bei schönem Wetter und nicht allzu viel Teilnehmern hatten Jaden, Aaron und Conrad viel Spaß an ihrem ersten Radrennen. Als einziger Teilnehmer der Alterklasse U11 hatte Jaden das Glück, gleich bei seinem ersten Start Sieger seiner Altersklasse zu sein. Nächste Woche gehts gleich weiter am Bodensee mit der Gelegenheit Rennluft zu schnuppern...
 
Ergebnisse: U11 Jaden (1.), U13 Conrad (7.), U15: Aaron (5.), U17w: Melissa (2.)

Volkertshausen19 2

Lars Gräter (U17) hat bei der Landesverbandsmeisterschaft Radcross in Mannheim den zweiten Platz erreicht. Als jüngerer Jahrgang legte er eine beachtliche Leistung hin. Das Teilnehmerfeld war  recht übersichtlich, da die Sportart Cyclocross in hierzulande noch nicht so populär ist. Gefahren wird auf Rennrädern mit schmalen Crossreifen.
 
In Schüler- und Hobbyrennen jedoch darf auch mit MTBs gefahren werden. Und das nutzten Conrad (U13) und Aaron (U15) von den Freeridern beim Radcross im pfälzischen Offenbach, die dort ihr erstes Rennen überhaupt ausprobieren und  begeistert waren. "Rennen fahren kann jeder und es macht Spaß!" kommentierte Aaron seinen ersten Start. Hinterher konnten die beiden Trainer Kristian zu schauen. In dessen Rennen fuhren die Altersklassen Masters 3/4 und U17 gemeinsam bei getrennter Wertung. Und so wurde Trainer Kristian von seinem Sohn Tjark gejagt und überholt. Am Ende fehlte dem Nachwuchs jedoch noch die Ausdauer. Tjark erreichte in seinem Rennen den 7., Vater Kristian den 13. Platz. Unser Freerider Tjark besucht das Radsportinternat in Kaiserslautern und fährt deshalb für in den Rennen für den Rheinland-Pfälzischen Radsportverband.
 
20181117 101728
20181127 Cross2019

 Im bayrischen Obergessertshausen, der Heimat des Profimountainbikers Georg Egger, fand das letzte Wettkampfwochenende der diesjährigen Bundesliga Nachwuchssichtung Cross Country statt. Auch unsere Jungs und Mädels aus der TURA Untermünkheim Radsportjugend waren am Start:  Linus Öhrlein, Paul Schehl und Melissa Calhan und Lars Gräter (GTR)
 
Erst fand am Samstag eine Sprintwertung statt, dabei wurden zunächst die besten  Fahrerinnen Fahrer in einer Art Zeitfahren/Prolog über einen Geländekurs ermittelt.
Der MSC Wiesenbach hatte eine anspruchsvolle Strecke abgesteckt, inklusive einer Startrampe, Anliegern und Pumptrackpassagen, ähnlich einer BMX-Strecke, die den Fahrern einiges abverlangte.
Hier konnten sich Paul Schehl  als zweiter und Lars Gräter (GTR) als dritter souverän für die finalen Ausscheidungsrennen qualifizieren. Melissa (19.) und Linus (44.) schieden leider aus.
In den Finalrunden standen jeweils vier Fahrer an der Startrampe und mussten mit einem sehr schnellen Tempo in die erste 90 Grad Kurve. Dabei verfing sich ein Konkurrent in Pauls  Rad und beide kamen zum Sturz.
Damit  platze die Qualifizierung für das Viertelfinale. Aufgrund seiner sehr schnellen Prologzeit reichte Paul trotzdem noch den 17. Platz  in der Sprintwertung.
Lars absolvierte seine Vorläufe souverän und stand am Ende im Finale mit den vier besten Fahrern des Tages auf der Rampe. Im Finale duellierten sich Benjamin Krüger (TSV Niederstaufen) und Lars Gräter. Sie sprinteten den anderen gleich in der ersten Kurve davon. Rad an Rad schnellten die beiden über den Pumptrack durch die nächsten Kurven, Auf der  Zielgeraden bog Lars  als erster in die Kurve ein und sprintete zum Sieg.
"Benjamin ist ein starker Fahrer. Beim Sprint gehört immer etwas Glück dazu und das war heute auf meiner Seite“,  gab Lars im Ziel zu Protokoll.
 
Sonntag, beim darauffolgenden XCO Rennen standen wieder alle Fahrer am Start, um das letzte Rennen der Saison zu fahren. Die Stecke war konditionell und technisch sehr anspruchsvoll und brachte manchen Fahrer an seine Grenzen.
Gleich zu Beginn  gab es einen Sturz im Rennen der U15 Jungs, der die hinteren Fahrer aufhielt. Linus, hatte Glück und kam gerade noch daran vorbei. Paul und Lars konnten sich gleich von Beginn an der Spitze des Feldes positionieren und waren davon nicht betroffen. Dann ging es in das gefürchtete Steinfeld und die Wurzelpassagen. Die Fahrer verschwanden im Wald und für die Zuschauer eine ganze Weile nicht sichtbar, was passierte.
Linus kollidierte im Wald mit einer Wurzel und hatte daraufhin technische Probleme mit der Schaltung, die ihm  das Rennen erschwerten. Lars Gräter und Benjamin Krüger lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Sie stürmten als erstes aus dem Wald gefolgt von einem entschlossenen Paul Schehl, der auf jeden Fall noch ein paar Punkte für die Gesamtwertung einfahren wollte. Was ihm auch fast gelang. Doch in der letzten Runde rutschte Paul dann, durch einen stark fahrenden Emil Herzog (Radunion Wangen), auf den undankbaren vierten Platz.
Auch Lars musste seinen Konkurrenten Benjamin im Zielsprint  ziehen lassen und freute sich jedoch über seinen zweiten Platz. Linus kam aufgrund technischer Probleme als 33. ins Ziel. Insgesamt erreichten 63 Fahrer das Ziel.
Im U 17 Rennen der Mädchen stürzte Melissa Calhan. Sie konnte daraufhin nicht mehr mit vollem Einsatz fahren und kam als 19. von 21 Starterinnen ins Ziel.
In der Gesamtwertung der Bundesliga Nachwuchs belegen einige unserer Fahrer Topplätze: Lars auf Platz 2 und Paul auf Platz 4.
 
Ergebnisse:
U15: Lars Gräter (GTR) 2. Platz, Paul Schehl 4. Platz, Linus Öhrlein 33. Platz
U17w: Melissa Calhan 19. Platz
weitere Ergebnisse:
U13: Jakob Öhrlein 23. Platz

Am Samstag sind unsere Sportler früh angereist in Remchingen der letzten Station des MPDV Cups, bei der auch gleichzeitig die Landesmeisterschaften ausgetragen wurden. Gleich vorweg, wir haben uns riesig für Moritz, gefreut unseren jüngsten Starter. Er hat mit allen sieben Punkten und der schnellsten Zeit den ersten Platz im Technikteil belegt und bekam so auch den ersten Startplatz in der Startaufstellung beim anschließenden Rennen - und das bei über 30 Startern! Mortiz konnte das Rennen auf Platz drei beenden. Damit hat sich unser Techniktraining auf dem Hartplatz in Untermünkheim schon bezahlt gemacht.
Durch die gleichzeitig ausgetragene Landesmeisterschaft war die Konkurrenz groß und der Zeitpunkt, noch in den Ferien, war nicht für alle günstig. Dennoch kann die Abteilung Radsport der TURA Untermünkheim mit einem Landesmeister aufwarten: Lars Gräter (U15, GTR) ist neuer Landesmeister im Mountainbike XCO.

Weitere Ergebnisse unser Freeriderjugend:
U9: Moritz Öhrlein 3.
U11: Leyla Calhan 7.
U13: Jakob Öhrlein11.
U15: Lars Gräter 1., Linus Öhrlein 10., Lena Friz 10.
U17: Melissa 11.
Auch von den Großen (U19) waren Noah Neff mit Platz zwei und Lennard Brolich (beide GTR) auf Platz drei vorne mit dabei.
 
5X7Ot9 w
L4joe15g
tOPoPvvQ 002
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok